Die Nordseeinsel Borkum

Sonnenuntergang am Meer Borkum

Mitten im UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer liegt Borkum, die westlichste und mit knapp 31 Quadratkilometern größte der Ostfriesischen Inseln, für Ihr Hochseeklima ausgezeichnet als Europas erste allergikerfreundliche Insel. Die pollenarme, jodhaltige Luft, der rund 26 Kilometer lange, feine Sandstrand und rund 2.000 Sonnenstunden im Jahr locken Urlauber seit Mitte des 19. Jahrhunderts der Gesundheit wegen und um die einzigartige Natur zu genießen.

Lassen Sie bei einem Spaziergang am Sandstrand die Weite von Himmel und Meer auf sich wirken. Die Touren mit Nationalpark-Wattführern oder Wanderungen auf eigene Faust auf den 120 Kilometer Wanderwegen der Insel bis ins dünnbesiedelte Ostland lassen Sie Fauna und Flora der Nordsee hautnah erfahren.

Aber auch die Stadt Borkum im Westen der Insel trägt viel zu einem interessanten und abwechslungsreichen Urlaub bei.

Endecken Sie Borkum!

Die Strände auf Borkum

Die Strände auf Borkum

26 km leuchtend weiße, feinsandige Strände laden auf Borkum zum Sonnenbaden und zu langen Strandspaziergängen ein. Die verschiedenen Strandabschnitte mit den 4 ausgewiesenen, bewachten Badestränden Südbad, Nordbad, Jugendbad und FKK-Strand haben dabei jeder ihren eigenen Charakter.

Das Hoge Hörn und das Ostland

Das Hoge Hörn und das Ostland

Ein wunderschöner Aussichtspunkt ist das Hoge Hörn, die östlichste Spize von Borkum. Zusammen mit den Ostlagunen bietet es Lebensraum für eine Vielzahl von Brut- und Rastvögeln.

Wattwanderung auf Borkum

Wattwanderung auf Borkum

Eine Wattwanderung im Watt ist ein interessantes Urlaubserlebnis für Natur- und Wanderfreunde. Das Wattenmeer steht unter Naturschutz und zählt zum UNSECO Weltnaturerbe. Gewinnen Sie Einblick in die Flora und Fauna des Wattenmeers!

Borkum in Zahlen

Borkum in Zahlen

Alle Zahlen zu Borkum auf einem Blick